Christel & Manfred

Gräf Stiftung

Durchgeführte Stiftungsaktivitäten 2019

 

Zooschilder Vogelpark

 

Der Vogelpark Bobenheim-Roxheim bedankte sich bei unserer Stiftung für die Übernahme der Kosten von 24 Zoo-Schildern, die für Lehr- und Informationszwecken im Vogelpark verwendet werden. Die Schilder, die alle handgemalt sind, zeigen die jeweilige Vogelart im Bild sowie die Verbreitung der Art auf einer Weltkarte.

Zusätzlich zu dem deutschen Namen sind der englische, französische sowie der wissenschaftliche (lateinische) Name vermerkt. Erwähnt werden auch der Name des Naturwissenschaftlers und das Jahr in dem die Vogelart erstmals wissenschaftlich beschrieben wurde.

Immer wieder hat der Vogelpark Kinder und Jugendliche für Führungen zu Gast. Auch bei Projektwochen und beim Thema Wildvogelschutz ist das Interesse und die Begeisterung sehr groß.

Vögel werden vorgestellt und natürlich was sie als Nahrung zu sich nehmen. Ins Staunen kommen die Schüler bei der Vorstellung der verschiedenen Futtermittel. Highlights sind meist die Störche und Greifvögel. Wann hat man schon einmal die Gelegenheit einen Greifvogel hautnah zu sehen. Der Natur- und Artenschutz wird an einfachen Beispielen erklärt und mit einigen Tipps für zu Hause sehr gut angenommen.

Es ist immer wieder schön, wenn man jungen Menschen unsere Vogelwelt sowie den Natur- und Artenschutz, der heute wichtiger ist denn je, etwas näherbringen kann.

 

 

 

Abschluss Lesesommer: 27.08.2019

 

Auch in diesem Jahr spendierte unsere Stiftung Brezeln für alle Teilnehmer bei der Abschlussveranstaltung in der Gemeindebücherei zum Lesesommer 2019.

Diese Form der Leseförderung ist wichtig, da viele Kinder; insbesondere Jungs immer weniger Interesse am Lesen zeigen. Dies aber ein wichtiger Schlüssel zur Informationsvermittlung ist.

105 Kinder, 20 mehr als im Vorjahr, haben daran teilgenommen. Insgesamt wurden mehr als 700 Bücher gelesen. Alle „Clubmitglieder“, die 3 oder sogar teilweise erheblich mehr Bücher gelesen haben, waren zum Lesesommer-Abschlussfest eingeladen.

70 Kinder hatten sich im Kurpfalztreff eingefunden und tauchten mit dem Lesetheater Michael Hain ab in die Unterwasserwelt. Der Schauspieler schlüpfte dabei in verschiedene Rollen. Die Kinder wurden miteinbezogen, waren Teil der Geschichte und hatten großen Spaß.

Alle Kinder erhielten eine Urkunde und durften sich ein Buch aussuchen. Zum Abschluss wurde die Lostrommel gedreht und Gesellschaftsspiele und Zaubertassen verlost.

 

 

 

Typisierungsaktion: Hilfe für Andreas 

         

Am Samstag, 25. Mai 2019, strahlte nicht nur die Sonne vom Himmel, sondern auch die Gesichter der viele Helferinnen und Helfer, die eine große Welle der Hilfsbereitschaft erfuhren.                       Sandra Kapper aus dem Freundeskreis der betroffenen Familie, hatte gemeinsam mit der Stefan-Morsch-Stiftung, Deutschlands erster Stammzellspenderdatei, und der Christel und Manfred Gräf Stiftung zu einer Typisierungsaktion für den jungen Familienvater Andreas aufgerufen, der aktuell dringend auf einen fremden Stammzellspender angewiesen ist und seit Monaten gegen Leukämie ankämpft.

Durch diese Aktion hoffen Andreas, seine Familie und sein Freundeskreis, dass ihm bald geholfen wird. Aber auch viele andere mit dieser Krankheit können durch unsere Aktion auf Hilfe hoffen. Jeder Mensch mehr in der Stammzellspenderdatei der Stefan-Morsch-Stiftung hilft eventuell ein Leben zu retten. Hilfe tut gut!

Die stolze Anzahl von 272 Menschen aus Bobenheim - Roxheim; sowie der näheren und weiteren Umgebung sind dem Aufruf gefolgt und haben sich in die Spenderdatei der Stefan-Morsch-Stiftung aufnehmen lassen. Die Blutproben der neuen potenziellen Spender werden derzeit im Labor analysiert. Sobald die Ergebnisse der ermittelten Gewebemerkmale verfügbar sind, werden sie im weltweiten Spendernetz für alle Patienten zur Verfügung gestellt.

Auch das Ergebnis an Geldspenden an die Morsch-Stiftung von bislang insgesamt 8600 Euro hat alle Erwartungen übertroffen.

Dank gebührt aber nicht nur den Menschen, die sich haben registrieren lassen und die Typisierungsaktion finanziell ermöglichten. Ein riesengroßes Dankeschön möchten wir von Seiten des Organisationsteam all denen örtlichen Gruppierungen und Einzelpersonen aussprechen, die bei der Aktion „vor und hinter den Kulissen“ mithalfen und diese so erfolgreich werden ließen!

 

 

 

Familienangebot zu den Osterferien - Leonardo da Vinci  in Bobenheim-Roxheim

 

Unsere Stiftung lud am 24.04.2019 gemeinsam mit Rainer Brand zur Besichtigung seines Privatmuseums ein.

Das wohl größte Universalgenie aller Zeiten, Leonardo da Vinci, starb am 2.Mai 1519; also vor 500 Jahren.

Nicht nur die Mona Lisa malte er - Auf mehr als 10000 Seiten hat er seine Beobachtungen, Ideen, Pläne, Erfindungen und technische Konstruktionen festgehalten.

In den letzten Jahren hat der ehemalige Mathematiklehrer Rainer Brand, mehr als 50 funktionierende Objekte nach den Originalzeichnungen von Leonardo da Vinci nachgebaut und ein kleines Museum eingerichtet.

Die großen und kleinen Besucher/innen konnten bei „bewegten und bewegenden“ Vorführungen  Hand anlegen und vieles Interessante „be-greifen“ und erleben.

 

 

Vokabeln lernen mit Spaß und Erfolg

 

Am Samstag, dem 16.03.2019, fand der schnell ausgebuchte Kurs Vokabeln lernen mit Spaß und Erfolg in Zusammenarbeit von VHS und unserer Stiftung statt. Dieses kleine kreative Seminar führte die Kinder in das Geheimnis der Vokabeln mit ihren vielfältigen spaßigen Lernmöglichkeiten Die Teilnehmer lernten rund 20 spielerische Arten kennen und die Besten konnten sie gleich ausprobieren. Wir sahen darin einen Beitrag mit Eigeninitiative, alleine oder gemeinsam, schulische Aufgaben gezielt anzugehen und erfolgreich umzusetzen.

 

 

 

Neugeborenen Empfang der Gemeinde Bobenheim – Roxheim

 

Am 09.03.2019 war unsere Stiftung - wie auch in den letzten Jahren - mit einem Stand bei dem Neugeborenempfang vertreten. Jede interessierte Familie erhielt durch uns ein „Startpaket-Bücherminis“, in dem neben einem kindgerechten Mobile und einem Erst-Bilderbuch ein Jahresgutschein für die Gemeindebücherei beigelegt war. Damit können die Familien in dem über 30.000 Medien umfassenden Angebot unserer Bücherei kostenlos „schnuppern“. Häufiges Vorlesen und die Nutzung vielfältiger, altersgerechter Medien sollen Eltern helfen, sprachliche und kognitive Entwicklungen ihrer Kinder aktiv zu begleiten und zu fördern.

 

 

 

Fastnacht im Caritas- Altenheim


Am Rosenmontag, dem 04.03.2019 gestalteten wir wieder gemeinsam mit der Gesangsgruppe der Naturfreunde und unserer Familiengesprächsgruppe einen närrischen Nachmittag für die Heimbewohner und deren Angehörigen. Es wurde geschunkelt, getanzt, gesungen, gelacht und Büttenreden gehalten. Die Pampers-Rockers des BCV erfreute mit ihren Auftritten ebenso, wie das Tanzmariechen Duo des RCV; sowie das Mitarbeiterteam der Einrichtung mit ihren Büttenreden und ihren Tanzeinlagen.
Zum 4. Mal wurden alle Bewohner und Aktiven mit einem neugestalteten Fastnachtsbutton der C& M Gräf Stiftung ausgezeichnet, damit die Erinnerung an den gelungenen Nachmittag noch lange hält. In diesem Jahr zeigt er die Seniorenpolonaise, die traditionell den Abschluss des Programms bildet. Es hat den Mitgestaltern und den Heimbewohners sichtlich Spaß gemacht und war unser Beitrag zu einer gelungenen Stärkung der „Innen- Außenbeziehungen“ dieser Einrichtung.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christel und Manfred Gräf Stiftung